• HSG Walzbachtal 2 – TG Neureut 2 18:18 (11:9)

    Am Sonntagnachmittag trafen die Damen 2 auf den Landesligaabsteiger TG Neureut 2. Von Anfang an stellte man sich auf ein hartes und knappes Spiel ein und wurde nicht enttäuscht.

    Weiter lesen >

  • FV Leopoldshafen – HSG Walzbachtal 2 15:37 (9:22)

    Nach einer kurzen Aufwachphase an diesem Sonntagmittag fingen die Mädels der C2 an Handball zu spielen und kontrollierten das Geschehen. Unserem Durchsetzungsvermögen im Angriff hatten die Gegner aus Leopoldshafen nichts entgegenzusetzen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – TSV Birkenau 29:20 (14:8)

    Mit 3 Siegen im Rücken starteten wir selbstbewusst in dieses Spiel und zeigten unseren Gästen von Beginn an, dass wir auch diese Partie für uns entscheiden wollten. Erst in der 9.

    Weiter lesen >

  • SV Langensteinbach – HSG Walzbachtal 2 26:27 (16:14)

    Zum dritten Spiel ging es für die Zweite der HSG zum (freiwilligen) Verbandsligaabsteiger aus Langensteinbach. Eine besondere Note erhielt die Partie durch das Vater-Sohn-Duell auf der Trainerbank: Bodo Kaupa auf Seiten der HSG, Sohnemann Tim Kaupa seit diesem Jahr Trainer beim SVL.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – SG Graben-Neudorf 36:23

    Am vergangenen Sonntag war der Aufsteiger aus Graben-Neudorf zu Gast bei den Damen 1 der HSG in der Wössinger TV Halle. Das Ziel der Heimmannschaft war es, den fünften Saisonsieg in Folge einzufahren, um somit verlustpunktfrei in die dreiwöchige Spielpause zu gehen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – WSG Ispringen/Pforzheim 33:7 (13:4)

    Von Beginn an zeigten die Mädels der wC2, dass für die neue Spielgemeinschaft aus Ispringen und Pforzheim nichts zu holen war. Sehr konzentriert in der Abwehr und durchsetzungsstark im Angriff, konnten wir das Spiel von Beginn an kontrollieren.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – SG Nußloch 20:18 (11:9)

    Zu Spielbeginn standen dem Selbstvertrauen aus zwei Auftaktsiegen die Nervosität aufgrund einer fehlenden Torfrau und zwei angeschlagenen Leistungsträgerinnen gegenüber. Es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel, in dem wir in der ersten Halbzeit immer 1-2 Tore vorlegen konnten.

    Weiter lesen >

  •  

    Mit Ausnahme der wB stehen an diesem Wochenende für alle HSG-Teams Spiele auf dem Programm.

    Die geballte Ladung C-Jugend gibt’s am Samstag in Jöhlingen. Den Anfang machen die ungeschlagenen Badenliga-Mädels gegen den TSV Birkenau, danach sind die beiden männlichen C-Jugenden dran.

    Weiter lesen >

  • Nach dem abrupten Saisonabbruch Mitte März konnte konnte Christopher „Yoschi“ Langsdorf im Vorfeld des Spiels der 2. Herrenmannschaft gegen die TS Durlach nachträglich und nun auch offiziell von der HSG verabschiedet werden. 

    „Yoschi“ wechselte zur Saison 2016/2017 von seinem Heimatverein TS Durlach zur HSG und war für 4 Spielzeiten Leistungsträger in der Verbandsligamannschaft der HSG.

    Weiter lesen >


  •  
    7 Siege, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen – so die Bilanz aus den 13 Spielen am Wochenende.

     

    Bei den Mädels muss sich die wE erneut geschlagen geben. Für die wB reichte es gegen den TSV Rintheim am Ende „nur“ zu einem Punkt, während die beiden weiblichen C-Jugenden weiterhin stark aufspielen und ohne Punktverlust sind!Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – TSV Rintheim 23:23 (14:13)

    Mit unseren Gästen aus der Fächerstadt kam ein Gegner, welcher in der Vergangenheit immer stark aufspielte. Keine Mannschaft konnte sich absetzen, die Führung wechselte stetig. Zur Halbzeit lagen wir knapp mit 14:13 vorne.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – SG Eggenstein/Leopoldshafen 20:4 (9:2)

    Im zweiten Spiel der Runde wollten wir die wenigen Fehler und Nachlässigkeiten aus dem ersten Rundenspiel wieder gut machen. Ziel war es, durch Ballgewinne zu einfachen Toren zu kommen.

    Weiter lesen >

  • TV Malsch – HSG Walzbachtal 17:32 (6:13)

    Am vergangenen Samstag gastierten die Walzbachtalerinnen beim TV Malsch zum vierten Spiel der Saison. Ziel war es, zwei Punkte gegen den nicht zu unterschätzenden Aufsteiger mit nach Hause zu nehmen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – TS Durlach 20:34 (12:15)

    Mit der TS Durlach gastierte am vergangenen Samstag nicht nur einer der Aufstiegsfavoriten bei der HSG, sondern mit Christopher „Yoschi“ Langsdorf war auch ein alter Bekannter „zu Besuch“.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – TSV Germania Malsch 28:23 (12:10)

    Nach der vermeidbaren Auswärtsniederlage bei der TGS Pforzheim wollte die Erste gegen die Germania aus Malsch Wiedergutmachung betreiben. In der Jöhlinger Schulsporthalle begann man aber fahrig und lag schnell 0:3 im Rückstand (4.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – TS Durlach 33:20 (17:11)

    Nachdem die unsägliche Genossin Corona unsere AH in der vergangenen Saison abrupt zum (ungeschlagenen) Meister gekürt hat, tritt der ambitionierte und mit reichlich Bauchansatz gesegnete Haufen in dieser Saison zur Mission Titelverteidigung an.

    Weiter lesen >

  •  Auch an diesem Wochenende steht ein vollgepackter Spieltag mit insgesamt 14 Spielen der HSG-Teams auf dem Programm.

    Die Herren 2 empfangen nach gelungenem Saisonauftakt am Samstag die TS Durlach zur Heimspielpremiere in der Jöhlinger Schulsporthalle.

    Weiter lesen >


  • 9 Siege aus 14 Spielen – so die Bilanz der HSG-Teams am Wochenende.

     

    Bei den Mädels mussten sich wE und wB ihren starken Gegnern geschlagen geben, die beiden Mannschaften der wC konnten ihre Spiele gewinnen – für die wC1 der zweite Sieg im zweiten Spiel.Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – HSG Ettlingen 2 21:13 (10:7)

    Topmotiviert und gewillt zu zeigen, was man als Mannschaft leisten kann, starteten die Damen 2 am Sonntagnachmittag in das Heimspiel gegen die HSG Ettlingen 2. Direkt zu Beginn war das Spiel heiß umkämpft und beide Mannschaften schenkten sich nichts.

    Weiter lesen >

  • SG Sulzfeld/Bretten – HSG Walzbachtal 2 29:34 (13:16)

    Nachdem das erste Spiel gegen den TV Büchenau am vergangenen Sonntag kurzfristig abgesagt wurde, ging es für die Zweite zum Saisonstart nach Sulzfeld. Der Aufsteiger war mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet.

    Weiter lesen >