• HSG Walzbachtal – TG Eggenstein 21:12 (9:3)

    Als die glänzend aufgelegte Hannah in der 17. Minute erst das zweite Mal den Ball zum 7:2 aus ihrem Tor holen musste, war das Spiel schon fast entschieden. Die HSG agierte kompakt und hochkonzentriert und die Gäste mussten bereits das verletzungsbedingte Ausscheiden einer Leistungsträgerin im Feld und ihrer starken Torfrau kompensieren.

    Weiter lesen >

  • HSG Bruchsal/Untergrombach – HSG Walzbachtal 20:27 (9:14)

    Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, vor allem aber aufgrund der hochkonzentrierten Abwehr, konnte sich die B2 für die deutliche Hinspielniederlage revanchieren. Angeführt von der zwölffachen Torschützin Amelie fanden unsere Mädels immer wieder Mittel, den Ball im Tor der Gäste unter zu bringen und lies selbst bis zur 45.

    Weiter lesen >

  • TV Knielingen – HSG Walzbachtal
    4:26 (4:14)

    Spiel gewonnen, zwei Punkte mitgenommen, allerdings war heute der berühmt berüchtigte Wurm im Angriffsspiel der Mädels drin.
    Viele schön eroberte Bälle wurden der gegnerischen Torhüterin entweder auf die Hände oder die Füße geworfen, einige gingen komplett am Tor vorbei.

    Weiter lesen >

  • ASG Eggenstein/Leopoldshafen – HSG Walzbachtal 17:21 (8:7)

    Die Voraussetzungen vor dem Spitzenspiel gegen Spielgemeinschaft aus Eggenstein und Leopoldshafen waren durch zahlreiche Verletzte alles andere als optimal. Dankenswerterweise hatten sich mit Runa und Viola zwei wD-Mädels bereit erklärt, so dass wir zumindest 8 Feldspielerinnen hatten.

    Weiter lesen >

  • wD: Auswärtssieg

    TV Knielingen  – HSG Walzbachtal  13:29 (7:10)

    Endlich jubelten unsere Mädels am Ende mal wieder, nach diesem verdienten Sieg am Samstagmittag.
    In der ersten Hälfte konnten wir uns nicht deutlich absetzen. Die Chancenverwertung war noch verbesserungswürdig.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – ASG Eggenstein-Leopoldshafen 14:6 (10:3)

    Am letzten Wochenende spielte die wE2 gegen den Tabellenersten aus Eggenstein-Leopoldshafen. Die Mädels der HSG zeigten ihren Ehrgeiz und starteten motiviert in die Partie. Von Beginn an machten sie es dem Gegner mit ihrer Abwehrleistung nicht leicht und konnten oft den Ball für sich gewinnen.

    Weiter lesen >

  • wA: Spieltag 5

    Mit ein paar Ausfällen und ein wenig angeschlagen gingen wir nach der Winterpause zum Turnier-Tag 5 nach Mühlburg.
    Wir trafen als erstes auf die starken Rintheimer Mädels, die uns von Anfang an an der Nase rum führten.
    Es war ein Hoch, mal aber ein Ttief im Spiel (6:13).

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – JSG Neuthard Büchenau 23:14 (15:8)

    In Halbzeit eins taten wir uns gegen die ballsicheren und läuferisch sehr starken Gegnerinnen noch etwas schwer. Dennoch konnten wir durch cleveres Abwehrverhalten die Neutharderinnen immer wieder zu Fehlern zwingen und konnten die so gewonnenen Bälle im gegnerischen Tor unterbringen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – JSG Enztal 23:13 (14:6)

    Stark Ersatzgeschwächt und mit der Unterstützung von drei D-Jugendspielerinnen stand das nächste Heimspiel gegen die JSG Enztal unter schwierigen Vorraussetzungen! Durch eine phasenweise kompakt stehende Abwehr konnte sich kontinuierlich ein Vorsprung erarbeitet werden!

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – ASG Eggenstein-Leopoldshafen 8:16 (5:9)

    Mit vollbesetzter Bank traten wir gegen die derzeit drittplatzierte Mannschaft an. Bis zur Halbzeitpause hielten wir ganz gut mit und konnten den ein oder anderen Treffer durch neu erlernte Spielzüge erzielen.

    Weiter lesen >