Die Mannschaft

Hinten v.l.: Co-Trainer Dominik Burger, Florian Fischer, Tim Kiefer, Leon Lagasse, Amon Borkenstein, Christoph Schäfer, René Takacs, Yannick Neumann, Trainer Bodo Kaupa
Vorne v.l.: Timo Knössel, Philipp Arbogast, Thomas Belting, Laurin Braun, Ricco Krauß, Florian Hertle, Jakob Trumpf
Es fehlen: Moritz Falkenberg, Kai Armbruster

Trainingszeiten

Mittwoch, 20:30 – 22.00 Uhr Schulsporthalle Jöhlingen
Donnerstag, 20.30 – 22.00 Uhr TV-Halle Wössingen

Tabelle & Ergebnisse

Spielberichte

  • Herren 2: Erkämpfter Auswärtspunkt

    TV Neuthard – HSG Walzbachtal 2 27:27 (11:13)

    Das erste Spiel nach der Winterpause bestritt die zweite Herrenmannschaft am vergangenen Sonntag gegen den Verbandsligaabsteiger aus Neuthard. In der dortigen Altenbürghalle kam die HSG besser ins Spiel und führte schnell mit 0:3 (5.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Vermeidbare Derbyniederlage

    TG Neureut – HSG Walzbachtal 2 27:23 (16:13)

    Beim Duell mit dem Drittletzten aus Neureut kam die Zweite erneut nur schleppend ins Spiel. Mit unnötigen technischen Fehlern wurden die Hausherren regelrecht zu Gegenstößen eingeladen und lagen in der elften Minute mit 7:3 in Front.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Nichts zu holen im Kraichgau

    SG Odenheim/Unteröwisheim – HSG Walzbachtal 2 36:26 (19:15)

    Mit den Kraichgau Eagles aus Odenheim und Unteröwisheim hatte die Zweite am vergangenen Sonntag das zweite Spitzenteam in Folge vor der Brust. Von Trainer Bodo Kaupa mit einigen taktischen Kniffs auf den Gegner eingestellt, begannen die Gäste nervös und produzierten einige technische Fehler.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Erfahrung siegt in intensivem Spiel

    HSG Walzbachtal 2 – TS Durlach 27:32 (14:19)

    Das Heimspiel gegen den Aufstiegskandidaten aus Durlach begann ausgeglichen (1:1, 2. Minute). Es zeigte sich aber schnell, dass Marc Sautter seine Durlacher gut auf den HSG Rückraum um Jakob Trumpf und Christoph Schäfer eingestellt hatte.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: verkorkster Sonntag für die Zweite

    TSV Knittlingen – HSG Walzbachtal 2 28:17 (14:8)

    Vor dem Derby gegen den Tabellennachbarn hatten sich die Mannen von Bodo Kaupa viel vorgenommen. Mit dem Selbstvertrauen aus den letzten Spielen wollte man den Knittlingern das eigene Tempospiel aufzwingen und so die Schnelligkeitsvorteile gegen die erfahrenen Hausherren nutzen.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Neuenbürg eiskalt erwischt

    HSG Walzbachtal 2 – TV Neuenbürg 2 32:25 (18:10)

    Am vergangenen Samstagabend hatte die zweite Herrenmannschaft den Tabellennachbarn aus Neuenbürg in der eiskalten Jöhlinger Schulsporthalle zu Gast. Aufgrund der Tabellensituation war ein Sieg Pflicht, um in der oberen Tabellenhälfte zu bleiben.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Nur 6 Gegentore in der zweiten Halbzeit

    HSG Li-Ho-Li – HSG Walzbachtal 2 22:37 (16:16)

    Gegen die Spielgemeinschaft aus Linkenheim, Hochstetten und Liedolsheim begann die Zweite hochmotiviert. Durch einen Doppelschlag von Christoph Schäfer und Jakob Trumpf führten die Gäste schnell mit 2:0 (1:30 Minute).

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Eine gute Halbzeit langt nicht

    HSG Walzbachtal 2 – TSV Rintheim 24:33 (13:16)

    Nachdem die Damen mit einem Sieg gegen die Zweite des TSV Rintheim vorgelegt hatten, wollten die Herren 2 nachziehen. Das Spiel begann ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich einen Vorteil erspielen (2:2, 4.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Chancenverwertung verhindert harzlosen Auswärtssieg

    TV Büchenau – HSG Walzbachtal 2 29:26 (14:12)

    Gegen den TV Büchenau wollte die zweite Herrenmannschaft an den Heimsieg gegen HaWei anknüpfen. Aufgrund der harzlosen und engen Halle war man allerdings vorgewarnt. Trainer Bodo Kaupa erwartete ein „Kampfspiel von Anfang an“ und sollte Recht behalten.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: HaWei geht in Walzbachtal baden

    HSG Walzbachtal 2 – SG Hambrücken/Weiher 33:27 (16:11)

    Nachdem das erste Heimspiel der zweiten Herrenmannschaft verloren gegangen ist, hatte man sich gegen die SG HaWei vorgenommen, die Heimbilanz mit einem Sieg aufzupolieren. Das Spiel begann ausgeglichen und nach vier Minuten stand ein 2:2 auf der Anzeigetafel.

    Weiter lesen >