Die Mannschaft

Hinten v.l.: Valentin Grether, Simon Zengerle, Yannick Neumann, Dominik Junker, Dominik Burger, Ruben Jost, David Hofmann, Nicolas Lücke, Jan Thurn, Trainer Benjamin Ziefuß
Vorne v.l.: Moritz Falkenberg, Philipp Arbogast, Jakob Trumpf, Timo Gretz, Laurin Braun, Aaron Breitenstein, Niklas Kurzenberger, Leonard Paha
Es fehlen: Florian Hertle, Gerwin Häußer, Till Marxen, Ramon Max, Julian Wörteler

Trainingszeiten

Herren 2 Mittwoch, 20.30 – 22.00 Uhr Schulsporthalle Jöhlingen Ziefuß, Benjamin
Donnerstag, 20.30 – 22.00 Uhr TV-Halle Wössingen

Tabelle & Ergebnisse

Spielberichte

  • Herren 2: Heimstärke unter Beweis gestellt

    HSG Walzbachtal 2 – HSG LiHoLi 39:25 (19:13)

    Zum Jahresabschluss empfing die „Zweite“ den Tabellennachbarn aus LiHoLi. Den Nimbus zu Hause noch ungeschlagen zu sein wollte man natürlich auch kurz vor Weihnachten wahren. Auch vor dem Hintergrund der anschließenden Vereinsweihnachtsfeier und der dementsprechend gut besuchten Sporthalle, war die Mannschaft von Beginn an hochmotiviert und machte deutlich, dass man hier nichts anbrennen lassen will.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Wieder nix

    TV Büchenau – HSG Walzbachtal 2 31:29 (15:14)

    „Auswärts in Büchenau“, man könnte sich sonntagabends durchaus etwas Angenehmeres vorstellen. Trotzdem wollte man den Bann heute brechen und die Auswärtsflaute beenden. Zu Beginn sah es allerdings nicht danach aus, als Trainer Ziefuß nach 5 Minuten beim Stand von 5:0 gezwungen war, die grüne Karte zu legen.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Auswärts weiter sieglos

    SG Odenheim/Unteröwisheim – HSG Walzbachtal 2 32:27 (13:10)

    Dass in Odenheim ein sehr schweres Auswärtsspiel anstand, war allen klar. Dass wir uns jedoch deutlich zu den vergangenen Auswärtsspielen steigern wollten, sah man heute schon ab der ersten Minute.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Punkteteilung im Kreisduell

    HSG Walzbachtal 2 – TS Durlach 30:30 (12:14)

    Zum Kreisduell empfing die „Zweite“ der HSG mit der TS Durlach den aktuell Zweitplatzierten der Landesliga. Von Beginn an war klar, dass die beiden Punkte hart umkämpft sein werden und so gestaltete sich die erste Viertelstunde ausgeglichen (6:6).

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Keine Sensation beim Tabellenführer

    TV Ispringen – HSG Walzbachtal 2 38:25 (16:10)

    Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Ispringen hatte unsere zweite Mannschaft eine Mammutaufgabe zu bewältigen. Schon zu Beginn wurde deutlich, dass gegen das temporeiche und körperlich betonte Spiel der Hausherren schwer anzukommen war.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Zuhause weiter ungeschlagen

    HSG Walzbachtal 2 – SG Sulzfeld/Bretten 36:29 (15:17)

    Nach erneuter Auswärtsniederlage im Derby gegen Rintheim galt es, zuhause wieder die Wogen zu glätten. Gegen den Verbandsligaabsteiger aus Bretten/Sulzfeld wollte man durch eine offensive Abwehr von Beginn an Druck ausüben.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Auswärtsniederlage im Derby

    TSV Rintheim – HSG Walzbachtal 2 24:19 (11:10)

    Nach zuletzt schwachem Auftreten in der Fremde, wollte man dieses Mal ein anderes Gesicht zu zeigen. Motivationsgründe gab es ja genug. Zum einen freut sich jeder auf das Derby und zum anderen handelt es sich beim TSV Rintheim um den Ex-Club von Trainer Benny Ziefuß, der die Mannschaft bis letzte Saison trainiert hatte.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Zuhause souverän

    HSG Walzbachtal 2 – TV Forst 33:21 (14:9)

    Nach zuletzt sehr schwachem Auftrifft in Neuenbürg, fand die zweite Mannschaft der HSG Zuhause gegen Forst die passende Antwort. Im körperbetonten Spiel hielt man über die komplette Spielzeit das Zepter in der Hand und bestimmte das Spielgeschehen.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Auswärtsfiasko setzt sich fort

    HC Neuenbürg 2 – HSG Walzbachtal 2 32:21 (15:9)

    Zum zweiten Auswärtsspiel gastierte die „Zweite“ der HSG am Samstagabend bei der Reserve des HC Neuenbürg. Man wollte nach dem Heimsieg gegen Neureut nun auch auswärts punkten.

    Weiter lesen >

  • Herren 2: Arbeitsverweigerung in Linkenheim

    HSG LiHoLi – HSG Walzbachtal 2 31:23 (16:14)

    Nach dem geglückten Saisonstart vergangene Woche fuhr man mit breiter Brust nach Linkenheim, um dort allerdings ein blaues Wunder zu erleben. Nach zehn starken Minuten zu Beginn und einer 2:6 Führung stellte man das Handballspielen für die restlichen 50 Minuten völlig ein.

    Weiter lesen >