Die Mannschaft

Hinten v.l.: Till Marxen, Leah Ziffer, Nele Keller, Vivien Lindner, Katja Marxen, Laura Kunzmann, Joelle Dworschak, Kim Quittkat, Bert Keller
Vorne v.l.: Maren Ehrler, Hannah Laubscher, Lena Haupt, Sarah Lindörfer, Inken Lang, Lisa Schittenhelm
Es fehlen: Marlene Schmidt, Leonie Schmitt

Trainingszeiten

wA-Jugend (2000/2001) Montag, 18:45 – 20:15 Uhr Schulsporthalle Jöhlingen Keller, Bert
Donnerstag, 19:00 – 20:30 Uhr TV-Halle Wössingen Marxen, Katja
Marxen, Till

Tabelle & Ergebnisse

Spielberichte

  • wA-Jugend: Phasenweise gute Leistung gegen Tabellenführer

    HG Saase – HSG Walzbachtal 46:26 (18:11)

    20 Minuten lang zeigte die HSG dem Spitzenreiter, dass man auch als Vorletzter der Tabelle Handball spielen kann. Mit viel Druck gegen eine offensive Abwehrformation erzielte man schöne Tore.

    Weiter lesen >

  • wA-Jugend: Erster Punktgewinn

    HSG Walzbachtal – JSG Rot-Malsch 22:22 (11:13)

    Die Partie gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Die offensive Abwehrformation machte es den Gästen schwer aufzuspielen. Leider konnte die HSG erneut klare Torchancen nicht verwerten und es schlichen sich technische Fehler ein, sodass sich die JSG Rot-Malsch Mitte der 1.

    Weiter lesen >

  • wA-Jugend: Erneute Niederlage

    HG Oftersheim/Schwetzingen – HSG Walzbachtal 30:21 (17:11)

    Auch im 4. Saisonspiel gegen den Tabellenführer konnte die HSG nicht punkten. Nach verschlafenem Start fand man durch schön herausgespielte Tore ins Spiel und in der 3:2:1 Abwehr zeigte man die nötige Härte.

    Weiter lesen >

  • wA-Jugend: Stark angefangen, stark nachgelassen

    HSG Walzbachtal – MTV Karlsruhe 17:20 (12:9)

    Wir begannen mit einer starken 3:2:1 Abwehr und konzentrierten Abschlüssen. Daran wollten wir in der 2. Halbzeit anknüpfen. Leider klappte das nicht. Stattdessen vergaben wir klare Chancen und ließen die Gäste vorbeiziehen.

    Weiter lesen >

  • wA-Jugend: Hart gekämpft und trotzdem verloren

    HSG Walzbachtal – SG Stutensee/ Weingarten 19:24 (11:15)

    Hochmotiviert und gut vorbereitet gingen wir in unser erstes Saisonspiel mit dem Ziel, im oberen Drittel der Liga mitzuspielen. Zu Beginn zeigten wir gleich unser Können. Nach dem Ausfall von Nele mussten wir uns jedoch neu ordnen und gerieten in Rückstand.

    Weiter lesen >

  • Saisonvorschau Jugend

    Mit großer Vorfreude gehen sicherlich nicht nur die Jugendtrainer der HSG Walzbachtal in die am 15./16.9. beginnende Runde – auch die Kinder und Jugendlichen können den Saisonstart nach den Sommerferien sicher kaum erwarten! Wie bereits in den vergangenen Jahren hat man es auch zur kommenden Saison geschafft, sowohl im weiblichen als auch männlichen Jugendbereich mit mindestens einer Mannschaft spielfähig zu sein.

    Weiter lesen >

  • Handball, Hitze, Hammergeil – Das Sommer-Jugend-Handball-Trainings-Camp 2018

    Seit mittlerweile 11 Jahren treffen sich immer zu Beginn der großen Ferien Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren auf dem Gelände des TV Wössingen, um von Donnerstag bis Sonntag im Sommer-Jugend-Handball-Trainings-Camp zu schwitzen und an ihren handballerischen Fähigkeiten zu feilen.

    Weiter lesen >

  • Qualifikationen der Jugend für die Saison 18/19

    Bei den Qualis der Jugendmannschaften waren am Wochenende drei Teams der HSG im Einsatz. Für die wB reichte es am Sonntag in eigener Halle leider nicht zu einem Sieg, wodurch am Ende Platz 4 und die verpasste Qualifikation zu Buche stand.

    Weiter lesen >

  • wA-Badenliga: Gelungener Abschluss

    HG Oftersheim/Schw. – HSG Walzbachtal 25 : 31 (10 : 16)

    Mit einer Rumpftruppe, unterstützt von den fünf B-Jugendlichen, gingen wir ohne große Erwartungen in das Spiel gegen den Tabellenzweiten. Nach ausgeglichenem Beginn konnten wir uns bis zur Pause absetzen.

    Weiter lesen >

  • wA-Jugend: Rot scheitert an weißer Mauer

    HSG Walzbachtal – ASG TSV Rot/TSVG Malsch 23:15 (14:8)

    Die Mädels der HSG revanchierten sich dieses Wochenende für die knappe Niederlage aus dem Hinspiel gegen den direkten Tabellennachbarn. Von Beginn an zeigte man eine gesunde Härte in der Defensive und ließ die Gäste nicht wie gewohnt aufspielen.

    Weiter lesen >