wE1: Unglückliche Niederlage in Knielingen

TV Knielingen – HSG Walzbachtal 14:10 (8:6)

Nachwuchssorgen braucht sich der DHB nicht zu machen – 21 Spielerinnen der Jahrgänge 2011 und 2012 trainieren in der E-Jugend der HSG. 12 von ihnen waren am Samstag in Knielingen in der wE1 im Einsatz. Kaum verwunderlich, dass die Zuschauertribühne zumindest in der ersten Halbzeit entsprechend besser von den angereisten „Gästeeltern“ als von den Knielinger selbst besetzt war. Standen unseren Mädels nämlich „nur“ 7 Knielinger Spielerinnen gegenüber, davon zwei ältere Mädchen aus der D-Jugend.

Die beiden Siege am vergangenen Wochenende beflügelten unsere Mannschaft und so gingen wir beim 3 gegen 3 direkt 2:0 in Führung. Leider zogen die Knielinger mit und führten nach 12 Minuten 3:5. Die Trainertipps in der folgenden Auszeit wurden umgesetzt und unsere Mädels holten auf und gingen mit 6:5 in Führung. Nach einem ausgewogenem Hin und Her mit unglücklichen Ballverlusten und verpassten Torchancen auf beiden Seiten endete die erste Halbzeit mit 6:8 für Knielingen.

Auch in der zweiten Hälfte ging es sehr temporeich zu. Beim zweiten Angriff verkürzten wir kurzzeitig auf 7:8, danach hielt Knielingen aber seinen Vorsprung und baute diesen am Schluss sogar noch aus. Beim Stand von 8:11 nochmal Spannung beim 7-Meter für Knielingen. Da die Spielmacherin zu dem Zeitpunkt auf der Bank saß, war die Mannschaft kurzzeitig unentschlossen, wer zum Zug kommen sollte. Unsere Torfrau hiellt den Ball und beim Tempogegenstoß kamen wir nochmal auf 9:11 ran, Endstand dann 10:14.

Unsere Spielerinnen haben die ganze Zeit gekämpft, auch oder insbesondere, wenn sie hinten lagen. Über weite Strecken war das Spiel ausgeglichen. Mädels, weiter so – wir freuen uns darauf zu sehen, wie ihr als Mannschaft in den nächsten Monaten noch weiter wachsen werdet!

Ein großer Dank gilt dem Schiedsrichter, der sich die Zeit nahm, den Spielerinnen die Regeln zu erläutern und auch offene Schnürsenkel als Spielunterbrechung gelten ließ.

Für die HSG spielten und kämpften: Clara, Emilia, Emily, Greta, Ida, Jenna, Lisa, Liv, Mairin, Noemi, Pia, Sophia

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.