Damen 2: Sieg in den letzten Minuten verschenkt, dennoch 1 Punkt gewonnen

HSG Walzbachtal 2 – TG Neureut 2 18:18 (11:9)

Am Sonntagnachmittag trafen die Damen 2 auf den Landesligaabsteiger TG Neureut 2. Von Anfang an stellte man sich auf ein hartes und knappes Spiel ein und wurde nicht enttäuscht. Nach 4 Minuten lag die HSG bereits 0:3 hinten und konnte noch nicht überzeugen. Dennoch kämpften die Damen weiter und schafften es, dank einer starken und aggressiven Abwehr in der 10. Minute auf 3:3 auszugleichen. Unbeirrt spielte man weiter und blieb so in den nächsten Minuten immer mit 1 bis 2 Toren in Führung. Doch durch fehlendes Glück beim Abschluss vorne gelang es nicht, sich von den Gästen weiter abzusetzen und so stand es zur Halbzeit 11:9. Die zweite Halbzeit startete auf beiden Seiten hektisch und es fielen bis zur 37. Minute nur insgesamt 2 Tore. Doch dann fing sich die HSG wieder und zog mit einer starken Abwehr und schönen Aktionen im Angriff bis auf 4 Tore davon. In der 54. Minute stand es so 18:14, woraufhin die Gäste Druck aufbauten und 2 Spieler manndeckten. Leider ließen sich unsere Damen zu sehr verunsichern und verloren daraufhin den Zug zum Tor. Trotz großen Kampfgeistes wollte der Ball nicht mehr ins gegnerische Tor und man ließ die TG zum 18:18 ausgleichen. Somit hieß es am Ende – trotz toller Mannschaftsleistung – Punkte teilen.

Es spielten: M. Fereira (Tor), B. Erbe (Tor), K. Hindenlang, U. Schittenhelm 2, S. Hartmann 4, J. Pietrella, L. Philipp 2, A. Waschke, R. Trumpf 2, L. Ziffer 3, H. Hoffmann, N. Mensinger 1, L. Karpstein, K. Quittkat 4

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.