wB2: Harte Brocken zum Start

TG Eggenstein – HSG Walzbachtal 28:10
HSG Walzbachtal – Rhein-Neckar-Löwen 19:29

Im Gegensatz zur B1 standen für die B2 gleich zwei der drei Topteams der Liga auf dem Auftaktprogramm. Gegen die defensivstarken Eggensteiner taten sich die Mädels im Angriff schwer und verkauften sich am Ende deutlich unter Wert. Diese Verunsicherung merkte man auch zu Beginn gegen die Rhein Neckar Löwen und beim Stand von 1:6 musste gleich eine Auszeit her. Diese fruchtete aber, die Mannschaft spielte fortan mutig und zielstrebig im Angriff und packte in der Abwehr beherzt zu. Eine Aufholjagd brachte beim 9:9 den Ausgleich und das Spiel war bis zum 15:15 völlig offen. Dann merkte man den Kräfteschwund und die Löwinnen konnten sich mehr und mehr absetzen. Unsere Mädels können auf die gezeigte Leistung sehr stolz sein, denn sie haben sich tapfer zurückgekämpft. Ein besonderer Dank geht an Aushilfstorfrau Lea Harm, die ein ganz starkes Spiel machte und an alle Mädels, die sich mangels Torfrau bereit erklärten, auch gegen Eggenstein die Pfosten zu hüten.

Es spielten: Lilian Treffinger, Vaiana von Berchem, Jasmin Zengerle, Amelie Schwab, Lea Roth, Särire Amini, Lea Harm, Sally Harm, Emilia Heer, Carolina Martins Cordeiro, Layla Aktae, Jana Ginter und Myleen Jung.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.