Die Mannschaft

Hinten v.l.: Lilian Treffinger, Amelie Schwab, Säriri Amini, Alina Schneider, Nina Müller, Emilia Heer, Marleen Vrljicak, Trainer Marco Reichert
Vorne v.l.: Leonie Schneider, Myleen Jung, Maxime Keller, Layla Aktae, Emely Kinsch, Lea Roth
Es fehlen: Lea Regert, Rianna Asshabi, Aliya Schneider, Maria Metzger, Trainerin Lisa Schittenhelm

Trainingszeiten

wD-Jugend (2006/2007) Dienstag, 17:15 – 18:45 Uhr Jahnhalle Jöhlingen Reichert, Marco
Freitag 16:00 – 17:30 Uhr TV-Halle Wössingen Schittenhelm, Lisa

Tabelle & Ergebnisse

Spielberichte

  • wD-Jugend: Derby positiv gestaltet

    TG Eggenstein – HSG Walzbachtal 9:13 (4:7)

    Gegen die körperlich starke Mannschaft aus Eggenstein, die mit einem Sieg an uns vorbeigezogen wäre, zeigten unsere Mädels von Anfang an, was in ihnen steckt. Zielstrebige Abschlüsse und vor allem die bewegliche Abwehr waren am Ende ausschlaggebend für den Auswärtssieg.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Super Leistung bringt Sieg in Pforzheim

    TB Pforzheim – HSG Walzbachtal 15:16 (7:6)

    Mit einer ganz starken kämpferischen Leistung konnte die weibliche D-Jugend am vergangenen Sonntag die bisher ungeschlagene Mannschaft der TB Pforzheim bezwingen. Das ganze Spiel über konnte kein Team mehr als zwei Tore in Front gehen und als die TB dreieinhalb Minuten vor Spielende und 15:13 Führung die Auszeit nahm, schien die Messe gelesen.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Souveräne Leistung in Leopoldshafen

    FV Leopoldshafen – HSG Walzbachtal 11:18 (4:7)

    Gegen die destruktive Abwehr der Gastgeber taten sich unsere Mädels zu Beginn sehr schwer. Zu selten konnte der Ball mit Schwung angenommen oder eigene Ballgewinne in Tore umgewandelt werden.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Anfangsphase verschlafen

    HSG Walzbachtal – TSV Rintheim 19:21 (6:11)

    Bis zum 0:7 merkte man unseren Mädels den viel zu großen Respekt vor den starken Mädels aus Rintheim an. Zur Halbzeit konnte man bereits auf 6:11 verkürzen und spätestens beim 18:19 war das Spiel wieder offen.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Bärenstarke Heimpremiere

    HSG Walzbachtal – JSG Neuthard/Büchenau 29:9 (16:3)

    Gegen die Gäste aus der Hardt legten die Mädels der wD topmotiviert und konzentriert los und konnten sich über 5:1 und 11:2 bis zur Pause auf 16:3 absetzen. Auch nach dem Wechsel zeigten die Hausherrinnen ihr Können.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Souveräne Leistung bringt ersten Sieg

    HSG Ettlingen – HSG Walzbachtal 8:22 (4:15)

    Unsere Mädels starteten furios und führten nach 10 Minuten mit 10:0, was uns ermöglichte, munter durchzuwechseln. So kamen alle Spielerinnen zu ihren verdienten Einsatzzeiten und konnten sich auf dem Feld beweisen.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Stark gekämpft und knapp verloren

    SV Langensteinbach – HSG Walzbachtal 19:15 (10:8)

    Gegen die großgewachsenen Mädels aus Langensteinbach überzeugte man zu Beginn spielerisch und konnte bis zum 4:6 führen, ehe der Pfosten und kleine Unachtsamkeiten in der Abwehr das Spiel bis zur Halbzeit kippen ließen.

    Weiter lesen >

  • Saisonvorschau Jugend

    Mit großer Vorfreude gehen sicherlich nicht nur die Jugendtrainer der HSG Walzbachtal in die am 15./16.9. beginnende Runde – auch die Kinder und Jugendlichen können den Saisonstart nach den Sommerferien sicher kaum erwarten! Wie bereits in den vergangenen Jahren hat man es auch zur kommenden Saison geschafft, sowohl im weiblichen als auch männlichen Jugendbereich mit mindestens einer Mannschaft spielfähig zu sein.

    Weiter lesen >

  • Handball, Hitze, Hammergeil – Das Sommer-Jugend-Handball-Trainings-Camp 2018

    Seit mittlerweile 11 Jahren treffen sich immer zu Beginn der großen Ferien Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren auf dem Gelände des TV Wössingen, um von Donnerstag bis Sonntag im Sommer-Jugend-Handball-Trainings-Camp zu schwitzen und an ihren handballerischen Fähigkeiten zu feilen.

    Weiter lesen >

  • wD-Jugend: Gute Leistung trotz Niederlage

    TV Calmbach – HSG Walzbachtal 19:11 (6:5)

    Stark grippegeschwächt machten wir uns am Samstagvormittag auf den Weg ins verschneite Calmbach, wo wir gegen den Meisterschaftsfavoriten antraten. In der ersten Halbzeit konnten wir noch super mithalten und gingen mit 5:6 in die Kabine.

    Weiter lesen >