• TG Neureut – HSG Walzbachtal 2 19:19 (8:10)

    Durch eine starke kämpferische Leistung in Abwehr und Angriff konnten wir einen Punktgewinn in Neureut feiern. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte, in der wir uns am Ende etwas absetzen konnten, legten wir in Hälfte zwei weiter vor.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – JSG Leutershausen/Heddesheim 21:19 (11:9)

    Eine abwechslungsreiche erste Hälfte sahen die zahlreichen Zuschauer in der TV Halle. Wir gingen 5:1 in Führung, die Gäste kamen allerdings noch vor der Halbzeit zum Ausgleich, 6:6, ehe wir zur Halbzeit wieder zwei Tore vorlegten.

    Weiter lesen >

  • TV Hardheim – HSG Walzbachtal 32:25 (19:10)

    Im Angriff erarbeiteten wir uns zwar gute Einschussmöglichkeiten, wussten diese allerdings nicht zu nutzen und luden daher die Gastgeber zum Konterspiel ein. Dadurch gingen wir mit einer Hypothek von neun Toren Rückstand in die Kabine.

    Weiter lesen >

  • SSC Karlsruhe – HSG Walzbachtal 2 19:25 (10:12)

    Mit der Jöhlinger Prunksitzung in den Knochen und personell geschwächt durch einige Verletzungen waren die Damen 2 der HSG Walzbachtal am Samstagnachmittag beim SSC Karlsruhe zu Gast. Man startete topmotiviert in das Spiel, um die benötigten Punkte für den Erhalt des 3.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – MTV Karlsruhe 32:23 (17:12)

    Am vergangenen Wochenende begrüßten wir unsere Gäste aus Karlsruhe. Das Spiel war zu Beginn ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte sich richtig absetzen. Im weiteren Verlauf kamen wir immer besser ins Spiel und konnten mit einem kleinen Torpolster in die Halbzeit gehen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – MTV Karlsruhe 18:15

    Am Samstagabend gastierte in der Jöhlinger Schulsporthalle die Damenmannschaft des MTV Karlsruhe. Schon in der Hinrunde konnten hier wichtige Punkte geholt werden, gleiches strebte man auch in dieser Partie an.

    Weiter lesen >

  • TV Malsch – HSG Walzbachtal 2 28:26 (14:13)

    Ausnahmsweise konnten die D2 heute nicht mit einer vollen Bank, sondern nur mit 10 Spielerinnen nach Malsch fahren. Trotzdem war die Motivation groß, beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer dem TV Malsch Punkte zu holen, da das Hinspiel daheim leider knapp mit 2 Toren abgegeben werden musste.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – SG KIT/MTV 26:19 (14:12)

    Nach der dreiwöchigen Pause hatte die zweite Herrenmannschaft mit der SG KIT/MTV den Tabellenletzten zu Gast. Die Marschroute war klar: Mit einer starken Abwehrleistung wollte man den Gästen früh den Schneid abkaufen und das eigene Tempospiel aufziehen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – TS Durlach 23:17

    Eine tolle Mannschaftsleistung zeigte die C2 der HSG in einem schwierigen Spiel gegen die TS Durlach. Da wir wussten, dass einige Mädels noch viele Minuten in der C1 zu absolvieren haben oder bereits D-Jugend gespielt hatten, verteilten wir die Last auf viele Schultern und konnten durch eine tolle Mannschaftsleistung das Spiel gewinnen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – TG Pforzheim 25:45 (6:23)

    Gegen den haushohen Favoriten musste man in der ersten Halbzeit noch dem dünnen und grippegeschwächten Kader Tribut zollen, zeigte in der zweiten Halbzeit aber ganz viel Herz und Leidenschaft.

    Weiter lesen >

  • HSG Ettlingen – HSG Walzbachtal 24:36 (9:17)

    Im dritten Derby in Folge gab es für die HSG auch den dritten Sieg in Folge und den zweiten doppelten Punktgewinn in der Fremde. Die Gäste waren hochmotiviert und legten los wie die Feuerwehr.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – FV Leopoldshafen 25:30 (17:16)

    Am Sonntagabend empfingen die Damen 2 der HSG Walzbachtal den Tabellennachbarn aus Leopoldshafen. Man konnte stark in das schnelle Spiel starten und durch eine tolle Abwehrleistung einen konstanten 1-Tore-Vorsprung halten, sich allerdings auch nie weiter absetzen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal 2 – TV Malsch 13:22 (7:11)

    Nach einem 3:3 konnten die Gäste 6 Tore in Folge erzielen und so einen Vorsprung in der ersten Halbzeit erarbeiten. In Halbzeit zwei versuchten wir nochmals alles, hatten aber gegen die körperlich starken Gegner so unsere Schwierigkeiten.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – Rhein-Neckar-Löwen 2 20:32 (5:16)

    Nach einer schwierigen ersten Hälfte zeigten wir in der zweiten Halbzeit Moral. Wir agierten überlegter im Angriff und zeigten die nötige Moral in Rückwärtsbewegung und Abwehr. Auf dem Ergebnis von 15:16 nach dem Pausentee können wir mit einem guten Gefühl in die nächsten Spiele gehen.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – SV Langensteinbach 33:25 (14:9)

    Mit dem Schwung der guten Vorstellung bei der TG Eggenstein im Rücken wollte die HSG vor heimischer Kulisse in der Jöhlinger Schulsporthalle auch das zweite Kreisderby für sich entscheiden.

    Weiter lesen >

  • TV Sinsheim – HSG Walzbachtal 36:16 (19:7)

    Gegen die klar favorisierten Gastgeber des TV Sinsheim kämpften unsere ersatzgeschwächten und angeschlagenen Mädels wacker, auch wenn es am Ende eine deutliche 36:16-Niederlage zu vermelden gab. Wichtig war, dass sich die HSGlerinnen nicht aufgaben und auch selbst regelmäßig zu Torgelegenheiten kamen, auch wenn in der Abwehr die ein oder andere Unkonzentriertheit dabei war.

    Weiter lesen >

  • SG Stutensee-Weingarten 2 – HSG Walzbachtal 2 22:27 (11:14)

    Am Sonntagabend waren die Walzbachtaler Damen bei der SG Stutensee-Weingarten zu Gast. Man startete direkt hochkonzentriert und mit starker Lauf- und Abwehrleistung ins Spiel, was nach 12 Minuten zu einem Spielstand von 3:11 für die Gäste führte.

    Weiter lesen >

  • TG Neureut – HSG Walzbachtal 15:24 (4:14)

    Nach dem Sieg bei der TGS aus Pforzheim mussten wir zum 2. Spiel des neuen Jahres nach Neureut reisen. Von Anfang an spielten wir unsere gewohnte Abwehrstärke aus und kamen so zu einigen leichten Kontertoren, sodass das Spiel zur Pause bereits fast entschieden war.

    Weiter lesen >

  • HSG Walzbachtal – HSG Bruchsal/Untergrombach 28:5 (14:4)

    Als Gast begrüßten wir die HSG aus Bruchsal/Untergrombach. Das Hinspiel konnten wir schon klar für uns entscheiden. Daher war das Ziel „Heimerfolg“ klar definiert. Wir starteten gut ins Spiel, vergaben jedoch zu viele freie Chancen.

    Weiter lesen >

  • SG Eggenstein/Knielingen – HSG Walzbachtal 19:35 (7:21)

    Nach langer Spielpause bestritten wir unser erstes Spiel dieses Jahr bei den Gastgeberinnen aus Eggenstein/Knielingen. Mit einer breit besetzten Bank starteten wir in das Spiel und überrollten mit schnellem Angriffsspiel und starker Abwehrarbeit die Gastgeberinnen.

    Weiter lesen >